Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Oberer Totpunkt: Stiller Zoo

Wer sich mit der Musiklandschaft im Dunkelbereich ein wenig auskennt, dem ist bewusst, dass Danse Macabre als Label durchaus auch abgefahrenen, experimentellen und andersartigen bandprojekten Support und Chance geben, ohne dabei auf deren kommerzielle Ausrichtung zu achten. Dieser Umstand ist extrem lobenswert, führt aber auch zu solch eher mässigen Releases wie diesem: Stiller Zoo von Oberer Totpunkt schickt sich an, in die Welt der Märchen zu entführen, schafft dies aber leider nicht wirklich. Stattdessen strotzt das dritte Album der Hamburger vor konfusität, die zwar inhaltlich manchmal hochwertig daher kommt, musikalisch und in der Umsetzung aber wohl nur schwerlich großes Gehör finden dürfte.

Irgendwo witzig gemacht ist noch die Umsetzung des Kinder- und Volkslieds Die Vogelhochzeit, welches durch die derbe Abstraktion seitens Oberer Totpunkt einen makabren Unterton bekommt, und auch Gevatter Tod zeugt vor allem durch einen äußerst genial gemachten Text zumindest von der Komepetenz dieser Band, aber davon abgesehen fällt Stiller Zoo leider mehr dadurch auf, dass zu sehr versucht wird sich von jeglichen anderen (guten) Musikstilen abzuheben - Die konstante Abnormität im Songkonstrukt wirkt leider meist aufgesetzt und in jeglicher Hinsicht unpassend. Besonders schade ist, dass Oberer Totpunkt sich dabei am genialen Fehlfarben-Klassiker Paul ist tot vergangen haben, die Version schmerzt jeden Fan des Originals. Und das trotz des interessanten Versuchs, den Song irgendwie mit Gottes Tod (Das Ich) fusionieren zu lassen.

Dass Oberer Totpunkt hier ihr drittes Album vorgelegt haben, zeugt natürlich von eienr entsprechenden Fangemeinde, und somit dürfte es für Stiller Zoo sicher auch Abnehmer geben. Mir selbst ist die Scheibe allerdings auch nach mehreren Durchläufen zu fade, teilweise zu abwegig und einfach ganz und gar unsympathisch. Schade drum.

Trackliste
01. Staub
02. Es war einmal
03. Die Vogelhochzeit
04. Zorn des Drachen
05. Gevatter Tod
06. 1001 Nacht
07. Teufels Lehrerin
08. Nervenfieber
09. Gefangen im Vergangenen
10. Paul ist tot
11. Sternenstaub
Es wird einmal gewesen sein

Veröffentlichung: 21.05.2010

Oberer Totpunkt - Website
Cover

17.05.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Oberer Totpunkt:

15.05.2013Place4Tears: Whales Don´t Cry For Suicide u.p.(Rezension: Musik)
11.07.2010Bettina Bormann: Imago - Für immer dein(Rezension: Literatur)
03.12.2010Various Artists: Advanced Electronics Vol. 8(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.