Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Troll: Neo-Satanic Supremacy

Diese Band schafft es, Kontroversen aufzuwerfen! Lange hegte die Gesellschaft das Vorurteil, in Metal-Platten seien satanische Botschaften verborgen. Beim Versuch, Vinylscheiben rückwärts abzuspielen, um diese zu offenbaren, sind seinerzeit zwei Dinge passiert: Einerseits haben viele schöne Platten unweigerlich Schaden genommen, andererseits wurde der Hip Hop als Ausgeburt der Hölle ins Leben gerufen.... Aber zurück zum Thema. Troll, das ist Black Metal in seiner ursprünglichsten Form, geschaffen vor fast 20 Jahren vom Mastermind Nagash (u.a. Ex-Dimmu Borgir, Ex-Kovenant) und war lange Zeit eine Mischung aus Soloprojekt und schlafendem Dämon. Vor wenigen Jahren jedoch sind die Pforten der Hölle geöffnet worden, der Norweger hat weitere Schattengestalten als Mitstreiter gewonnen, und mit diesen den Troll zu neuem Leben erweckt. Im Ergebnis erscheint nun ein Album, dessen Titel Neo-Satanic Supremacy die Marschrichtung eindeutig vorgibt: Hier wird den dunkelsten Seiten der menschlichen Existenz gehuldigt!

Schon jetzt dürfte klar sein, dass Christenvereinigungen und andere religiöse Fanatiker erneut gegen Troll Sturm laufen werden, doch das ist den Nordmännern nicht unbekannt. Bereits in der Vergangenheit kam Nagash in Konflikt mit der Obrigkeit, nachdem er eines seiner frühen Werke Drep de Kristine (zu Deutsch: "Tötet die Christen") getauft hatte.
Doch an dieser Stelle soll keine religiöse Grundsatzdiskussion ausgelöst werden, es sei jedem selbst überlassen ob er (oder sie) mit solch direkten satanischen Inhalten zurecht kommt. Hier geht es um die Musik, die Troll nun nach ihrer Reaktivierung auf die Menschheit loslassen. Und diese besteht aus treibenden, teils blitzschnellen Gitarrenriffs, gestützt von hämmernden Drums und überlagert von höllischen Keyboards. Über allem schwebt Nagashs unheilvolle Stimme, welche die bitterschwarze Message der Band in dämonenhaftem Gewand hinauskreischt. Songs wie Age of Satan (persönlicher Favorit des Autors) und A The Gates Of Hell zelebrieren den schwärzesten Metal, wie man ihn heutzutage nur noch selten zu Gehör bekommt - Intensiv und unwahrscheinlich atmosphärisch.

Direkt und mitten in die Fresse - Neo-Satanic Supremacy provoziert, instrumentalisiert und wird sicher nicht jedem schmecken. Wer aber auf authentischen, unverhohlenen Black Metal steht, wird an diesem Album seine wahre Freude haben. Troll sind zurück aus den Niederungen der Hölle, voller Hass und Morbidität - ein neues dunkles Zeitalter beginnt!

Trackliste
01. Ti Helvete Med Alt
02. Alt For Satan
03. Ga Til Krig
04. Burn The Witch
05. Morkets Skoger
06. Hvor Taken Ligger Sa Trist Og Gra
07. Neo-Satanic Supremacy
08. At The Gates Of Hell
09. Smertens Rike
10. Age Of Satan

Veröffentlichung: 29.01.2009

Troll @ MySpace
Cover

20.01.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Troll:

23.05.2010Super Mario Galaxy 2: Ein erster Ausblick in die Sternenwelten(Vorbericht: Spiele)
23.09.2010Gray Matter: Deutsche Synchronsprecher enthüllt(Pressemeldung: Spiele)
29.03.2011SuidAkrA: Gegen Trends und Fremdenfeindlichkeit(Interview: Musik)
14.06.2010Rock Band 3: EA nennt die Hauptfeatures(Pressemeldung: Spiele)
19.10.2010Dr. House: Das Spiel zur Serie(Test: Spiele)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.