Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Faith and the Muse: : ankoku butoh :

Faith and the Muse - dieser Name alleine schon lässt in der Gothic-Szene manche Augen und Höschen feucht werden. Kaum eine Band kann auf so eine lebhafte Biografie, ein dermassen breites Publikum und eine solche Hingabe der Fans blicken, wie eben jene Truppe um William Faith und seine Muse Monica Richards. Vor allem in der letzten Zeit ist die Sehnsucht der Anhänger noch gestiegen, dank rarer Live-Auftritte in Europa und dem Fakt, daß das letzte Album The Burning Season bereits sechs Jahre zurück liegt. Um so inniger wurde ein neues Release erwartet, und was soll man sagen? Mit : ankoku butoh : haben sich Faith and the Muse nicht nur selbst übertroffen, sondern ihren Fans auch ein multimediales Paket sondergleichen unter die Weihnachtsbäume gelegt: (Neue) CD + DVD + Buch, liebevoll in einer Box zusammengeschnürt.

Das Album als solches bietet dabei - wie von der Band kaum anders zu erwarten, eine gehaltvolle Mixtur aus Traditionals, düster-melancholischer Rockmusik und feinsinnigen Einflüssen vieler anderer Stilarten. Fast ausnahmslos von den beiden Hauptakteuren selbst eingespielt, ergibt sich so ein episches Klangbild, über dem zumeist Monicas traumhafte und sinnliche Stimme schwebt. Vielfältig sind die Eindrücke die auf den Hörer einprasseln, so fängt Battle Hymn durch seine Stakkatos und treibenden Drums die im Text verarbeitete Thematik perfekt ein, The Red Crown klingt vom musikalischen Aspekt zunächst wie ein alter Cure-Klassiker - um aber durch die gesprochenen Worte der Frontfrau in ein zerrissenes Rock-Stück abzutauchen, und Kodama hüllt tiefste Sozialkritik in ein nahezu liebliches Pop-Gewand um so die bizarre Wirklichkeit in ihrer Abstrusität zu entlarven.
In ihren neuen Songs verarbeiten Faith and the Muse so ihre Tiefe, ihre Spiritualität, aber auch all die Erfahrung aus 16 Jahren Bandhistorie. Und sie erzeugen so ein dichtes, abwechslungsreiches Soundgebilde, welches zum Mittanzen genauso animiert wie zum Nachdenken. Wäre es beim Album alleine geblieben, : ankoku butoh : hätte schon auf ganzer Linie überzeugt.

Wie aber schon erwähnt gehören noch ein Buch und eine DVD zum Gesamtpaket. Zum Buch können wir in dieser Rezension leider nichts sagen, da es uns nicht vorliegt, wohl aber zur DVD. Und die bietet nochmal einen unglaublichen Mehrwert. Kern und Herz des Ganzen ist hier natürlich das Konzert, welches beim 13. Convergence Festival mitgeschnitten wurde. Hier wurden zwar noch keine Songs vom neuen Album performt, dafür aber bot die Band einen Querschnitt aus dem bisherigen Schaffen, alles durch eine äußerst intensive Bühnenshow zum Ausdruck gebracht. Die Bildqualität ist zwar hierbei eher durchschnittlich, musikalisch und athmosphärisch bietet der eingefangene Gig aber feinste Faith and the Muse-Kost wie wir sie kennen und lieben.
Abgerundet wird das audiovisuelle Erlebnis zudem durch die Extras, die zum größten Teil aus Videoclips bestehen. Neben den Videos zu den aktuellen Songs Battle Hymn und Blessed sind dabei auch Rare Stücke wie z.B. Into My Own von InfraWarrior, Monicas Soloprojekt, zu finden.

Wie bereits erwähnt konnten wir keinen Blick in das dem Paket beiliegende Buch werfen, aber wenn es auch nur ansatzweise so liebevoll gestaltet ist wie DVD und CD, dürfte es sich ebenfalls um ein kostbares Kleinod handeln.
Alles in allem haben sich Faith and the Muse mit der Veröffentlichung von : ankoku butoh : ein würdiges Denkmal und ihre herausragende Stellung in der alternativen Kultur perfekt in Szene gesetzt. Egal ob man ihren sehr naturverbundenen Lebensweg bis ins letzte Detail nachvollziehen kann oder nicht - musikalisch, visuell und auch emotional sind Peter und Monica definitiv Vorreiter und Visionäre. Und : ankoku butoh : könnte sich als ihr Opus Magnum erweisen.

Ausstattung:

Trackliste CD Inhalt DVD Buch
01. The Woman In The Snow
02. Kamimukae
03. Blessed
04. Battle Hymn
05. Bushido
06. Nine Dragons
07. Harai
08. When We Go Dark
09. The Red Crown
10. Kodama
11. She Waits By The Well
12. Sovereign
13. To Be Continued
Concert Film
- Live at Convergence XIII
- Set List
Discography
: ankukoh butoh : Videos
- Battle Hymn
- Blessed
- Interview
Rarities & Extras
- The Burning Season
- Into My Own
- Sparks
- Annwyn, Beneath The Waves
- Anafae Trailer
30 Seiten
- Texte
- Poesie
- Artwork
- Grafiken

Veröffentlichung: 27.11.2009

Faith and the Muse - Website

Cover

Dartfieber

01.12.2009 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel
Wie Du uns unterstützen kannst:
Dir gefällt unsere Arbeit? Das ist toll! Allerdings kostet sie Zeit und Geld, daher würden wir uns wir uns über die Zahlung einer freiwilligen Lesegebühr freuen! Auch mit dem Einkauf in einem unserer Shops kannst Du uns unterstützen:
eBay | Cardmarket | Booklooker | eBay Kleinanzeigen
Zudem würden wir uns freuen, wenn Du einen eventuell vorhandenen "Adblocker" deaktiviest und/oder unsere Inhalte Website und Inhalte in die Welt teilst. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zu Faith and the Muse:

09.02.2010My Friend Skeleton: Debüt-Album kommt!(News: Musik)
02.06.2010WAVE-GOTIK-TREFFEN 2010: Nackte Oberkörper(Bericht: Veranstaltungen)
31.05.2011Monica Richards: The Strange Familiar(Rezension: Musik)
21.02.2012Nehl Aëlin: Le Monde Saha(Rezension: Musik)
07.07.2010M´era Luna: Dieses Jahr mit großer Modenschau(Pressemeldung: Veranstaltungen)
Dartshop.org

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärung

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2021 by Nightshade/Frank van Düren.