Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Shop | Community | Magazin | Agentur | Forum
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren
Themen:
Stimmt für uns!
hier abstimmen

Partner:
NewWorlds rollenspiel-shop.de: Spiele im Internet

Bericht (Veranstaltungen)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Frankfurter Buchmesse 2010: Massen an Menschen

Die Frankfurter Buchmesse ist die größte Buchmesse der Welt, die vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels gegründet wurde. Sie findet jährlich im Oktober in der Messe Frankfurt statt. In erster Linie ist die Buchmesse doch für Vertreter dieser Branche zuständig: Verleger, Buchhändler, Autoren, Illustratoren etc. In zweiter Linie für das öffentliche Publikum, die die Messe nur an zwei Tagen besuchen dürfen. Während meiner Ausbildung als Buchhändlerin, durfte und wollte ich mir dieses Schauspiel einmal ansehen. Und mein erster Eindruck als ich da ankam war, "RIESIG". Riesig, weil einfach nur extrem groß.
Überall Verlage aus aller Welt die Ihre Neuheiten zu schau stellen und anbieten. Massen an Menschen. Massen an Veranstaltungen. Eindeutig zu viele Informationen für einen Menschen der sich das nur anschauen wollte. Ich empfehle niemandem da einfach so hinzufahren es ist deprimierend.

Nun aber mal zurück.

Ich bin am Donnerstag mit meiner Berufsschulklasse dahin gefahren und merkte schnell, dass die Messe ziemlich groß ist. Am Eingang haben wir zuerst einen Lageplan bekommen der uns schnell klar machte: 8 Hallen mit mehreren Geschossen und das in 5 Stunden, das schaffen wir nie. Also rausgesucht wo will man überhaupt hin. Für mich stand fest, ich schau mir die Neuerscheinungen im Jugend- und Kinderbuch so wie in der Belletristik an. Also auf gings in Halle 3.
Die Vielfalt und Massen an Verlagen war einfach nur überwältigend, am liebsten wäre man stehen geblieben und hätte alles in sich aufgesogen, leider wurde man mehr oder weniger durch die Hallen geschoben. Und wie gesagt mit den Mitarbeitern der Verlage reden geht selten bis gar nicht. Man will ja nur Informationen und die wollen nur verkaufen. Bei Luchterhand war das anders. Ich liebe Winter in Maine und Gerard Donovan hat nun Ein bitterkalter Nachmittag rausgebracht. Also stand ich da und kam aus dem schwärmen für Winter in Maine einfach nicht raus und der Mitarbeiter wollte wissen was so toll an dem Buch ist. Also wurde mir ein Platz und ein Glas Wasser angeboten und ich durfte reden. Das Ende dieser Geschichte ist er wollte mir ein Leseexemplar von Ein bitterkalter Nachmittag mitgeben, das ich jedoch dankend abgelehnt habe, da ich es schon habe.
Um knapp 14 Uhr taten mir meine Beine und mein Rücken weh. Niemals aber auch wirklich niemals da irgenendetwas annehmen, nicht einmal Leseexemplare, lieber zuschicken lassen man schleppt sich einfach nur kaputt. Wie gesagt mir tat alles weh also ging es raus zum Essen. Am Crepesstand angekommen erblickten meine Augen einen kleinen Markt. Toll, Sachen kaufen die nichts mit Bücher zu tun haben. Einfach mal was anderes.
Mein Fazit für die Buchmesse: Wenn man da keine Kontakte auffrischen möchte und kein klares Ziel hat ist der Weg und das Geld dahin einfach nur rausgeschmissen. Da empfehle ich geht lieber in eine Buchhandlung und fragt die netten Buchhändler ob die Neuerscheinungen empfehlen können oder wann etwas von Eurem Lieblingsautor erscheint.
Ich war einmal da und ich werde nicht nochmal hinfahren. Wer da dennoch hinfahren möchte hier ein paar Tipps:
1) Nimm so wenig Gepäck wie möglich mit
2) Nimm einen Trolli für die ganzen Vorschauen mit
3) Bequeme Schuhe
Und nun Viel Spaß

www.buchmesse.de

11.10.2010 by Amelia

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare

Registrierte User können hier Kommentare zu den einzelnen Beiträgen abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Fax: 0203/39347600
Mobil: 0170/3475907

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Nutzungsbedingungen

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2016 by Nightshade/Frank van Düren.