Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Shop | Community | Magazin | Agentur | Forum
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren
Themen:
Stimmt für uns!
hier abstimmen

Partner:
Elbenwald,Fantasy,Lifestile

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Berliner Bomben Chor: With Greetings From Hell

Wie der provokante Name schon sagt, kommt diese Band aus der deutschen Hauptstadt, und ihr Anliegen ist es unter anderem all das besser zu machen, was Danzig ihrer Meinung nach seit 1987 alles falsch gemacht haben soll: Der Berliner Bomben Chor hat sich verdammt viel vorgenommen. Ursprünglich wollten sie sogar vor allem besagte Musiklegende covern, mittlerweile hat sich der BBC aber eindeutig mehr vorgenommen und zahlreicher Einflüsse gewidmet, um daraus einen eigenen Rocksound zu basteln. Mit With Greetins From Hell legt das Quintett nun seine Debütarbeit vor, ein Album voller Dunkelheit und mit humorvollen sowie auch ernsten Ansätzen.

Dass man die ursprüngliche Intention zu Covern stellenweise noch raushört ist wohl selbstverständlich. Es gab einen Startschuss, und der setzt sich in der Musik vom Berliner Bomben Chor eindeutig fort. sei es der Gesang von Frontmann Ilja oder auch das dreckig-rollende Gitarrenspiel, die Gitarrenmusik der 80er lässt grüßen. Etwas dünn und leider noch nicht sonderlich ausgereift wirkt auf Greetings From Hell noch die zweite Gesangsstimme. Chrissy van Farm heisst die Dame, welche den meisten Stücken einen duettalen Charakter verschafft, aber im Gesamtsound eher untergeht. Musikalisch präsentieren sich die Berliner durchwachsen. Stücke wie Frozen Soul und The One With The Nails wirken etwas fad und hätte man sich sparen können, dagegen kommt z.B. der Opener Black Snake schön schwungvoll und ausgereift daher. Richtig Spaß macht auch der deutschsprachige Song Bomben Chor, mit dem die Band sich selbst huldigt und eine Mischung aus Oldschool- und Gothrock zaubert, die unter die Haut geht. Hier zeigt der Fünfer, was in jedem einzelnen Protagonisten steckt und warum es sich durchaus auch lohnt, dem Berliner Bomben Chor Gehör zu schenken.

Ein paar Glanzlichter, ein paar eher mäßige Nummern, dieser Erstling präsentiert sich sehr durchwachsen. Dass die Band sich anmaßt, Glen Danzig das Wasser reichen zu können, kann man sowohl als Frevel als auch als mutige Herausforderung sehen, in meinen Augen muss Berliner Bomben Chor dafür noch sehr hart an sich arbeiten. Insgesamt bietet With Greetings From Hell sicherlich durchaus brauchbaren Goth´n´Roll und darf getrost das Etikett "solide" tragen. Ob das reicht um sich langfristig durchzusetzen bleibt aber fraglich. Zum Schluss noch ein Anspieltipp: Back From Hell ist mein persönliches Highlight auf dieser Scheibe.

Trackliste
01. Black Snake
02. Rebel Angel N.1
03. Danzig On My Back
04. Bomben Chor
05. Cold Blood
06. Blackest Of The Black
07. Frozen Soul
08. Back From Hell
09. Down In Black
10. One Million Souls
11. Already Dead
12. The One With The Nails

Veröffentlichung: 08.10.2010

Berliner Bomben Chor @ MySpace
Cover

05.10.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Berliner Bomben Chor bei Musicload.de finden

Weitere Beiträge zu Berliner Bomben Chor:

23.05.2013Various Artists: Gothic Visions IV(Rezension: Musik)

Kommentare

Registrierte User können hier Kommentare zu den einzelnen Beiträgen abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Fax: 0203/39347600
Mobil: 0170/3475907

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Nutzungsbedingungen

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2016 by Nightshade/Frank van Düren.